DATEG-Normen


Dokument Verbundservice

Auf Beschluss der DATEG-Gremien ist eine DATEG-Norm für die Lieferung im Verbundservice verabschiedet worden. Es hat sich hierbei gezeigt, dass unterschieden werden muss, ob der Apotheker grundsätzlich immer am Verbundservice teilnimmt oder aber ob ihm die Lieferung über den Verbundservice von Fall zu Fall angeboten wird. Hieraus gibt sich folgende DATEG-Norm Verbundservice:

Dokumentation Serielle Datenfernübertragung Beschreibung der Satzarten

 

Satzart 02 / Bestellsatz mit Pharma-Zentral-Nummer

Übertragungsrichtung: GH < - - - - - - Apo
Satzlänge: 023 Bytes

Satzart für numerische Artikelbestellung oder zur Artikelauskunft (Artikelbezogener Hinweis).

Bei Artikelbezogenem Hinweis “AA = Artikel-Anzeige“ führt diese Satzart zu keiner Bestellung, die gewünschte Artikelinformation wird via Satzart 04 vom GH zurückgesendet. Reicht die Rückinformation der “Artikel-Anzeige“ in der SA 04 nicht aus, so kann mittels einer zusätzlichen SA 06 “Artikel-Anzeige“ rückübertragen werden.

Eine Überarbeitung kann aus mehreren Auftragsarten bestehen.

Die Auftragsarten wiederum werden unterteilt nach Auftragsnummern. Pro Auftragsart und Auftragsnummer wird immer dieselbe Auftragsergänzung verwendet.

Innerhalb einer Überarbeitung gibt es 99 Auftragsarten. Innerhalb der Auftragsart können bis zu 9 Aufträge übermittelt werden.

Satz-Aufbau :
------------------
1 - 2 02 Satzart “02“
3 - 5 03 Satzlänge “023“
6 - 6 01 Auftragsnummer
7 - 8 02 Auftragsart (siehe hierzu Bemerkung *1)
Blank = Normal-Auftrag
SB = SBL-Auftrag
SO = Sonder-Auftrag
ST = Stapel-Auftrag
VF = Vorratskauf
ZE = 10-er Auftrag
ZT = Zeit-Auftrag
9 - 10 02 Artikelbezogene Hinweise
AA = Artikel-Anzeige (Antwort SA 04, evtl. zusätzlich SA 06)
DS = evtl. Disponieren
NL = Nachlieferung
RR = Defektrückruf (Rückruf im Defektfall)
VB = evtl. per Verbundservice liefern *2
11 - 14 04 Bestellmenge
15 - 21 07 Pharma-Zentral-Nummer
22 - 23 02 Auftragsergänzung
KA = Heute kein Auftrag
ZH = Zustellung heute
ZM = Zustellung morgen


*1 Die Auftragsart “DS = Dispositionsauftrag“ entfällt, da diese Bestellmöglichkeit mit dem Artikelbezogenem Hinweis “DS = evtl. Disponieren“ möglich ist.
*2 VB, Lieferung auch per Verbundservice ( 21.12.98 )

15. April 2000

_______________________________________________

Satzart 03 / Bestellsatz über Alpha-Artikeleingabe

Übertragungsrichtung: GH <- - - - - - > Apo
Satzlänge: 048 Bytes

Satzart für Alpha-Numerische Artikel-Bestellung.

Bei keiner eindeutigen Zuordnung eines Artikels beim GH, führt diese Satzart 03 zu keiner Bestellung. Eine beim GH ermittelte Artikelauswahl, max. 6 Auswahlartikel, kann mittels der Satzart 05 der Apotheke rückübertragen werden.

Als zusätzliche Information zu der Artikelauswahl wird der empfangene 03-er Satz den 05-er Sätzen vorangestellt.

Satz-Aufbau :
------------------
1 - 2 02 Satzart “03“
3 - 5 03 Satzlänge “048“
6 - 6 01 Auftragsnummer (siehe Satzart 02)
7 - 8 02 Auftragsart (siehe Satzart 02)
9 - 10 02 Artikelbezogener Hinweis
DS = evtl. Disponieren
NL = Nachliefern
RR = Defekt-Rückruf
VB = evtl. per Verbundservice liefern *1
11 - 14 04 Bestellmenge
15 - 18 04 Packungsgrösse
19 - 20 02 Darreichungsform (siehe Teil D)
21 - 46 26 Artikelbezeichnung
47 - 48 02 Auftragsergänzung (siehe Satzart 02)


*1 Lieferung auch per Verbundservice

15. April 2000

_______________________________________________

Satzart 04 / Defekt-Meldung oder Artikelanzeige

Übertragungsrichtung: GH - - - - - - > Apo
Satzlänge: 084 Bytes

Satzart für Defekt-Meldungen aus den Bestelldaten-Satzarten 02/03.

Eine über Satzart 02 angeforderte Artikelanzeige wird hiermit zur Apotheke übertragen. Zusätzlich zu einer Satzart 04 kann mittels der Satzart 06 eine erweiterte Artikelanzeige ausgegeben werden. Im Feld “Defektgrund“ wird dann ein Hinweis auf eine zusätzliche Satzart 06 angegeben.

Satz-Aufbau :
------------------
1 - 2 02 Satzart “04“
3 - 5 03 Satzlänge “084“
6 - 12 07 Idf/Grosshandel
13 - 13 01 Auftragsnummer
14 - 15 02 Auftragsart
16 - 17 02 Artikelbezogener Hinweis
18 - 21 04 Bestellmenge
22 - 28 07 Pharma-Zentral-Nummer (oder leer)
29 - 30 02 Darreichungsform
31 - 34 04 Fehlmenge
35 - 43 09 Artikeleinheit
44 - 69 26 Artikelbezeichnung
70 - 84 15 Defektgrund - Redefinition für Verbundservice -
70 - 73 4 Verbundmenge
74 - 75 2 Kennzeichnen für Verbund “VB“
76 - 76 1 Blank / Leerstelle
77 - 84 8 Text “MOEGLICH“ bei Liefervorschlag aus Verbund oder Lieferinfo bei Lieferung aus Verbund

15. April 2000